Was macht mein Kind im Netz?

Lemmi

Administrator
Teammitglied
Sicher umgehen mit Facebook & Co. Viele Eltern fühlen sich durch Medienberichte verunsichert, etwa nach dem Selbstmord eines 13-Jährigen nach einer Cyber-Mobbing-Attacke oder durch die Diskussion um ungenügende Datenschutzmaßnahmen in Facebook. »Was macht mein Kind im Netz?« bietet umfassende Information und dient als Entscheidungshilfe für Eltern von Kindern im Alter zwischen sechs und 18 Jahren, die das Internet durchaus selbst nutzen, sich aber Gedanken über die Web-Aktivitäten ihrer Sprösslinge machen und überlegen, wie sie ihre Kinder vor den dort bestehenden Gefahren schützen können. Der Ratgeber liefert auch konkrete Tipps dazu, was man tun kann, wenn sich bereits etwas Problematisches im sozialen Netzwerk des Kindes ereignet hat, und an welche Stellen sich Eltern dann wenden können.
Wer das Internet wie ich fast nur zum Arbeiten und recherchieren nutzt, sollte nicht so naiv sein, zu denken, seine Kinder gehen genauso damit um. Sie einfach machen zu lassen frei nach dem Motto "wird schon gutgehen", fällt nach der Lektüre dieses Buches nicht mehr ein.

(105941.)

Barbara Kettl-Römer:
Was macht mein Kind im Netz?
Der Social-Media-Ratgeber für Eltern
brosch., 157 Seiten
2012: Linde Verlag
ISBN: 9783709304808
9,90 €
(gebundener Ladenpreis)

105941.jpg
 
Oben