Nachgemacht - Spielekopien aus der DDR

Lemmi

Administrator
Teammitglied
In der DDR war das kopieren von Spielen aus dem Westen immer nur im Heimlichen m?glich, weshalb f?r die als Unikate hergestellten ?Monopoly? & Co. oft andere aber ?hnlich klingende Namen wie ?B?rokratopoly? erhielten und so dem Arbeiter- und Bauernstaat auch inhaltlich angepasst waren.

Die beiden in der DDR geborenen Autoren sammeln seit Jahren unter dem Titel ?Nachgemacht? Brettspiele. Sie zeigen in ihrem Buch auf vielen Fotografien handgefertigte ?DDR-Kopien? westlicher Spiele. Dazu gibt es historische Dokumente, Stasi-Akten und Interviews mit den Spielebastlern.

So werden diese Spiele-Unikate von verstaubten Dachbodenkisten im DDR-Museum Berlin f?r das Publikum ins Licht der ?ffentlichkeit ger?ckt.

(106404.)

Michael Geithner & Martin Thiele:
Nachgemacht
Spielekopien aus der DDR
broschiert, 154 Seiten
2013: DDR-Museums-Verlag
ISBN: 9783939801184
14,95 ?
(gebundener Ladenpreis)


106404.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben