Meine russische Schwiegermutter und andere Katastrophen

Lemmi

Administrator
Teammitglied
Kann man einen Tsunami aufhalten? Eine Lawine? Einen Hurrikan? Ebenso hoffnungslos ist es, Paulas russische Schwiegermutter vom Gegenteil zu überzeugen, wenn diese beschließt, einen zwei Zentner schweren Neufundländer nachts auf einem Hamburger Friedhof zu begraben. Denn Darya ist stur wie ein russischer Panzer und verrückt wie ein tollwütiges Frettchen. Mit Logik ist da nichts zu machen, nur Betteln hilft – manchmal. Wäre da nicht Daryas Sohn Artjom, Paula hätte längst die Flucht ergriffen. Zugegeben, Artjom liebt Wodka, Nachtklubs und Chopin, aber er hat eine Stimme, die Paulas Kniescheiben zum Vibrieren bringt …
Die Rechtsanwältin Paula Matthes aus Hamburg, hat es nicht leicht. Denn mit Artjom hat sie nicht nur einen charmanten Russen geheiratet, sondern dessen ganze Familie noch dazu. Und die ist, gelinde ausgedrückt, ein wenig exzentrisch. Allen voran ihre Schwiegermutter Darya, die von der Tatsache, dass ihre Schwiegertochter Anwältin ist, im Laufe der Geschichte noch deutlich Gebrauch machen wird. Ein Roman, sehr gefühlvoll, der die Liebe zu einem Partner schildert, der völlig anders ist, als man selbst. Einfach romantisch und ganz und garnicht nicht kitschig.

(106023.)

Alexandra Fröhlich:
Meine russische Schwiegermutter und andere Katastrophen
Knaur TB # 51256, 318 Seiten
2012: Knaur Taschernbuchverlag
ISBN: 9783426512562
12,99 €
(gebundener Ladenpreis)


106023.jpg
 
Oben