Meßmer. Vom Zauber einer Weltmarke

DeFranzi

Moderator
1852 legt Eduard Messmer in Baden-Baden den Grundstein für einen weltumspannenden Teekonzern. Als er den deutschen Kaiser aus seinem Tee-Notstand befreit und zu dessen Hoflieferant wird, wird das die Sternstunde der Firma: Messmers Kaisertee wird schnell zum begehrten Produkt. Sein philosophisch gebildeter Sohn Otto erweist sich als wahres Verkaufs- und Werbegenie er lässt die Marke schützen und legt den Grundstein der heutigen Markengeschichte. Faszinierende, innovative und charismatische Unternehmerpersönlichkeiten treten auf, bis sich die Geschichte des Hauses Messmer 1990 mit einem anderen Familienunternehmen verbindet: der Ostfriesischen Teegesellschaft.
Das Buch zeichnet die Geschichte der »Teemänner« nach, die Kriegswirren und Wirtschaftswunder hinter sich gelassen haben und deren Unternehmen heute unter dem Dach der Laurens Spethmann Holding von internationaler Bedeutung ist. Die Geschichte Meßmers ist spannend wie ein Wirtschaftskrimi und erzählt zugleich von erfolgreichen Unternehmerpersönlichkeiten und ihren Familien, die mit viel Leidenschaft den Tee in die Welt gebracht haben. (Klappentext)
Tee und Buch passen zueinander: Eine faszinierende Geschichte vom Hoflieferanten zur Weltmarke.

(107923.)

Stefanie Maeck:
Meßmer. Vom Zauber einer Weltmarke
broschiert, 151 Seiten
2014: Wachholtz Verlag
ISBN: 9783529075032
18,00 €
(gebundener Ladenpreis)

107923.jpg
 
Oben