Hämatom

Beckerbub

Moderator
"Mein Name ist Lila Ziegler, ich habe mindestens zwei verschiedene Aufputschmittel und jede Menge Alkohol zu mir genommen ."- Lila Ziegler macht mal wieder keine halben Sachen. Nachdem sie zwei Wochen daran gearbeitet hat, ihren Beziehungsschmerz zu betäuben, begibt sie sich in eine Klinik zur Entgiftung. Dort fällt ihr eine Putzfrau auf, deren Arm ein auffälliges Hämatom ziert. Nur ein paar Tage später wird Lila Zeugin, wie die junge Frau an einem Herzinfarkt stirbt. Lilas Neugier ist geweckt: War das wirklich ein natürlicher Tod? Dreist bewirbt sie sich auf die frei gewordene Stelle der Abteilungsleitung in der Putzkolonne und bald bietet sich ihr ein sehr widersprüchliches Bild von der Verstorbenen: liebevolle Mutter oder nymphomanisches Flittchen? Hilfsbereite Kollegin oder karrieresüchtige Zicke? Als Privatdetektiv Ben Danner in der Klinik auftaucht, muss sich Lila endlich ihm und ihrer eigenen Geschichte stellen. Gleichzeitig kristallisiert sich ein handfestes Motiv für einen Mord heraus . (Klappentext) Die Autorin beschreibt, was zum Tode dieser jungen Reinigungsfachkraft geführt hat und wie Lila ihr Leben wieder in Ordnung bringt. Mit seiner oft realistische Schilderung der Krankenhausszenen habe ich mich köstlich amüsiert, aber auch betroffen gefühlt.

(103066.)

Lucie Flebbe:
Hämatom.
Kriminalroman
kartoniert, 251 Seiten
2010: Grafit Verlag
ISBN: 9783894253677
11,00 €
(gebundener Ladenpreis)

103066.jpg
 
Oben