Die Patchwork-Lüge: Eine Streitschrift

Lemmi

Administrator
Teammitglied
Melanie Mühl hat sich getraut und in einer "Streitschrift" eine der wesentlichen und dramatischen Lebenslügen von immer mehr Menschen und einer ganzen Gesellschaft angegriffen. Sie nennt es die "Patchwork-Lüge" und meint damit nicht nur das Schönreden und Idealisieren der sogenannten "Patchwork-Familien", von denen sich viele redlich abmühen, sondern sie identifiziert das Flickwerk als Muster für das Leben vieler Menschen generell und für die Gesellschaft. Eindrucksvoll, wie hier die Lüge vom 'Kindeswohl' entlarvt wird sowie eine Gesellschaft und eine Politik , die den ihr aufgetragenen Schutz der Familie durch den einfachen Trick einer Umdeutung des Begriffs 'Familie' preisgegeben hat. Egoistische Eltern bekommen sachlich aber auch gnadenlos den Spiegel vorgehalten. Frau Mühl zerlegt den Medienhype um das Modewort "Patchworking" in seine Einzelteile.

(104763.)

Melanie Mühl:
Die Patchwork-Lüge:
Eine Streitschrift
Broschur, 171 Seiten
2011: Hanser Verlag
ISBN: 9783446237971
15,99 €
(gebundener Ladenpreis)
 
Oben