Die Mutter in mir...

Lemmi

Administrator
Teammitglied
Mutter-Tochter-Beziehungen sind häufig problematisch. Oft fühlen sich Töchter entweder überbehütet und nie losgelassen oder vernachlässigt und abgewertet.
Enttäuschung, Trauer, Wut, manchmal sogar Hass - das sind einige der heftigen Emotionen, die viele Töchter ihrer eigenen Mutter entgegenbringen.
In 24 Geschichten erzählen Töchter mit ihren eigenen Worten in der Ichform die Lebensgeschichte ihrer Mutter.

Erst wenn wir uns nicht mehr nach dem "Mutter-Mythos" richten, sondern auch Mütter eine gewisse Unperfektion zugestehen, können wir Frauensolidarität leben.
Ein Buch voller Emotionen, das hilft, sich, die eigene Frauengeschichte und die Beziehung zur Mutter besser zu verstehen.

(111863.)

Marianne Krüll:
Die Mutter in mir
Wie Töchter sich mit ihrer Mutter versöhnen
broschiert, 355 Seiten
2019 (6. Aufl.): Verlag Klett-Cotta
ISBN: 9783608944747
20,00 €
(gebundener Ladenpreis)

111863.jpg
 
Oben