INes

Moderator
Die Königin von Saba wird gerne mit orientalischer Pracht, exotischen Wohlge-rüchen, üppiger Sinnlichkeit und allen Verlockungen des alten Orients in Verbindung gebracht.
Im antiken Land Saba, im heutigen südlichen Jemen und in der Provinz Dhofar des Oman, blüht der Handel mit Räucherstoffen, Düften und Parfüms bis heute, und er liegt ausschliess-lich in der Hand von Frauen.
(Klappentext)
Der at-Verlag präsentiert uns hier ein tolles umfassendes Buch Über die Düfte und Rituale im Orient.
Christian Rütsch erläutert zunächst einmal die Entdeckung des Weihrauchs, beschreibt die altorientalische Götterwelt, Aberglauben, Legenden, kulturelle Handlungen und Heilkult in vorislamistischen, heidnischen Zeiten.
Weiter werden verschiedene orientalische Räucherstoffe, alphabetisch geordnet, vorgestellt und beschrieben, hauptsächlich pflanzliche, aber auch einzelne tierischen oder mineralischen Ursprungs. Zum Schluss gibt es einzelne Rezepte und im Anhang Hinweise zu räucherritualbegleitende Musik, Literatur und ein Pflanzenverzeichnis.
Der Gebrauch von Räucherwerk ist ein Kulturgut aus vorislamischen Zeiten und geht auf die heidnischen Araber zurück, so der Autor Christian Rütsch, der Ethnologe und Ethnopharmakologe.
Dies Buch stellt die wichtigsten Räucherstoffe von A bis Z vor. Weihrauch, aber auch schlichte Gewürze wie Cumin oder Kassiazimt. All diese und viele mehr können verräuchert werden und zwar mit unterschiedlichen Zielen.

(111589.)

Christian Rätsch:
Die Königin von Saba
Düfte aus dem Orient: Räucherstoffe, Rezepte, Rituale
gebunden, 184 Seiten
2019: at-Verlag
ISBN: 9783039020249
25,00 €
(gebundener Ladenpreis)

111589.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben