Die Grosse Gier

EllFriede

Moderator
Korruption, Kartelle, Lustreisen: Warum unsere Wirtschaft eine neue Moral braucht.Noch nie wurde in der Bundesrepublik derart gemauschelt und betrogen wie im Zeitalter der Globalisierung: Weltkonzerne wie VW, Siemens oder EADS setzen wegen kurzfristiger Gewinne ihren Ruf aufs Spiel. Die Habsucht und Hybris der Manager scheinen grenzenlos zu sein. Aber im Zeitalter der Globalisierung gilt auch: Auf lange Sicht bleibt dabei nicht nur die Moral auf der Strecke, sondern das, was die Wirtschaft im Innersten antreibt der Profit. Bei unlauterem Geschäftsgebaren droht der Verlust ganzer Märkte. Deutschland, so zeigt Hans Leyendecker mit seinem atemberaubenden Material, braucht eine neue Ethik, damit die Wirtschaft nicht abstürzt.

(100575.)

Hans Leyendecker:
Die grosse Gier
HC, 299 Seiten
2007: Rowohlt Verlag
ISBN: 9783871345944
16,90 €
(gebundener Ladenpreis)

100575.jpg
 
Oben