Deleted: Traue niemandem

Lemmi

Administrator
Teammitglied
Berlin 2034. Ben lebt ein ganz normales Leben mit seiner Familie. Den Alltag regelt wie bei allen anderen Menschen sein Slave für ihn. Eine Hologramm-Figur, die ihm bei Recherchen hilft, seine Termine plant und auch ansonsten immer für ihn da ist. Dank ihm hat Ben Zugriff auf alle möglichen Kameras in der Stadt. Ben stellt die ständige Überwachung der Slaves irgendwann in Frage und gerät an die falschen Freunde. Um Teil dieser Gruppe zu werden, soll Ben seinen Slave Sakar auslöschen. (Klappentext)
Die Autorin beschreibt diese technisierte Welt sehr bild- und glaubhaft und man kommt unweigerlich zum Nachdenken, wie weit wir eigentlich selbst noch von dieser totalen Überwachung entfernt sind. Ich denke, dass es leider bei uns schon deutliche Parallelen zu der im Buch beschriebenen Welt gibt. Die meisten Menschen in Bens Gesellschaft bekommen aber wie auch heutzutage diese totale Überwachung gar nicht mit oder ihnen ist es einfach egal.

(108389.)

Margit Rulle:
Deleted: Traue niemandem
brosch., 249 Seiten
2015: ars-Edition
ISBN: 9783845806396
12,99 €
(gebundener Ladenpreis)

108389.jpg
 
Oben