Das Strompreis-Komplott

trudel

Moderator
Die explodierenden Strompreise erhitzen die Gemüter. Und der Sündenbock ist längst gefunden: die Energiewende.
Malte Kreutzfeldt, Umwelt- und Wirtschaftskorrespondent der taz, macht Schluss mit der Behauptung, die erneuerbaren Energien seien schuld an der Strompreiskrise. Er zeigt auf, warum unsere Rechnungen wirklich steigen, wer von dieser Entwicklung profitiert und wie die Energiewende sabotiert wird obwohl sie in Wahrheit das beste Mittel gegen hohe Kosten ist.
Malte Kreutzfeldt legt glaubhaft dar, dass die EE am wenigsten dazu beitragen, dass der Strompreis seit 2000 gestiegen ist.
Vielmehr ist der Anteil des Staates an der EEG-Umlage über 50 % incl. der Vergünstigung der großen Stromverbraucher zu Lasten der breiten Mehrheit.

(107396.)

Malte Kreutzfeldt:
Das Strompreis-Komplott
Warum die Energiekosten wirklich steigen und wer daür bezahlt
Knaur Klartext TB 78673, 127 Seiten
2014: Knaur Tascvhenbuchverlag
ISBN: 9783426786734
7,00 € (
gebundener Ladenpreis)

107396.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben