Das Kaffee-Kochbuch

Geli

Moderator
Ein Büchlein mit viel Unbekanntem über eines der Lieblingsgetränke der österreichischen Lebenskultur: Den Kaffee. Das Buch ist eine kleine Kulturgeschichte über den "wohlschmeckenden Zaubertrank", über den "Türkentrank", um dessen Entdeckung sich ja verschiedene Geschichten und Sagen ranken. Fest steht "nur", dass schon um 1585 über den Genuss des "Schwarzen Wassers" (Aqua Negra Bollenta) in der Türkei berichtet wurde. Um 1600 soll dann dieses "seltsame Heissgetränk quahwa" in Venedig aufgetaucht sein und nahm dann ab dem 18. Jahrhundert seinen Siegeszug ins restliche Europa. Wir erfahren hier viel über den Kaffee und das Café, erhalten gleichzeitig die Geschichten und Rezepte zu und über die verschiedenen Zubereitungsarten und Sorten. Als Ergänzung gibt uns die Autorin auch noch einige spezielle Rezepte "rund um den Kaffee": Kaffeevariationen, warm und kalt, Pikantes und Desserts, Konfekt und Kaffeebäckereien der feinsten Art. Es sei empfohlen, sich das interessante und lehrreiche Büchlein bei einer Tasse Kaffee oder wie die Sachsen sagen würden "bei einem Schälchen Heessen (aber süsse muss er sein)" durchzuschmökern und zu Gemüte zu führen.

(101696.)

Mrinka Kasimir:
Das Kaffee-Kochbuch
HC, 80 Seiten
2003: Leopold Stocker Verlag
ISBN: 9783702010232
8,95 €
(gebundener Ladenpreis)

101696.jpg
 
Oben