Das Ende der Welt. Von Ängsten und Hoffnungen in unsicheren Zeiten

pekufa

Administrator
Teammitglied
Was war dran am Weltuntergang im Jahr 2012? Ist es mehr als ein Gemisch aus Magie und Wunderglaube? Oder doch nur ein Medienhype? Christian Schüle begibt sich auf Spurensuche und erzählt die Geschichte von der Lust am vorhergesagten Untergang. Er beschreibt esoterische Hysterie und befragt die Religionen über das Ende der Welt, die Psychologen über die Untergangsangst und die Naturwissenschaftler über den Zustand unserer Erde – und gelangt zu dem Ergebnis, dass der Weltuntergang im Unterbewusstsein jedes Menschen angelegt und deshalb so leicht abrufbar ist. Doch Schritt für Schritt gerät seine Spurensuche zu einer beunruhigenden Zeitdiagnose. Denn der Weltuntergang könnte ganz anders daherkommen als von seinen Verfechtern beschrieben …
Schüle präsentiert in diesem Buch ein beeindruckendes und umfassendes Wissen, vermittelt durch einen brillanten, auch literarisch überzeugenden Stil, was das Buch unbedingt lesenswert macht.

(105984.)

Christian Schüle:
Das Ende der Welt.
Von Ängsten und Hoffnungen in unsicheren Zeiten
HC, 346 Seiten
2012: Pattloch Verlag
ISBN: 9783629023070
24,99 €
(gebundener Ladenpreis)

105984.jpg
 
Oben